Heilsames Singen

 

Ich bin zunächst als klassische Chorleiterin an einer Musikhochschule ausgebildet worden. Als Sängerin wirkte ich in professionellen und semiprofessionellen Chören mit. Schon während des Studiums war ich als Chorleiterin tätig, es folgten Chöre unterschiedlicher Zielsetzung. Die heilende Kraft des Singens hat sich mir selbst schon früh offenbart und das Interesse an einer Chormethodik und Stimmbildung geweckt, die diesem Potential besonders viel Raum lässt.

Während meiner Zeit als Musiktherapeutin am Krankenhaus in Hamburg-Rissen sammelte ich interessierte SängerInnen zu kleinen Chorgruppen, welche niemals für einen Auftritt oder ein Konzert arbeiteten, sondern stets für die Freude am Singen, für den gefühlten Klang im Augenblick. Dies schloss musikalische Ansprüche keineswegs aus, aber diese wurden immer nur so hoch angesetzt, wie sie alle Teilnehmenden erfüllen konnten. Keinerlei Vorkenntnisse waren erforderlich.

Die von mir bereits im Jahr 2000 in Hamburg eingeführte Praxis des Singens in Krankenhäusern - nicht nur mit Patienten, sondern auch mit Pflegenden und Ärzten - erfährt in jüngster Zeit breitere Aufmerksamkeit durch die Initiative “Singende Krankenhäuser” e. V.

Seit April 2008 besteht in Rostock das Angebot “Frauen-Sing-Werkstatt”, jede Woche donnerstags von 17 bis 18 Uhr (außer Schulferien). Frauen die singen wollen, aber an ihren Fähigkeiten zweifeln oder darin z. B. durch abwertende Urteile (“Du kannst nicht singen!”) oder andere Erfahrungen gehemmt sind, singen ohne die Notwendigkeit musikalischer Vorkenntnisse leicht mitvollziehbare Gesänge aus unterschiedlichen Kulturkreisen bis hin zur einfachen Mehrstimmigkeit.
Veranstaltungsort: Gemeindehaus "Bei der Marienkirche 2" (Eingang durch Nr. 1), 18055 Rostock.

Seit September 2017 gibt es auf Initiative des Ambulanten Hospizdienstes Christophorus in Güstrow im Gemeindehaus der Ev. Domgemeinde eine offene Gruppe "Heilsames Singen", immer am ersten Montag im Monat von 17 bis 19.30 Uhr. (Dieses Angebot ist kostenfrei)

Von 2008 bis 2015 leitete ich den Neuaufbau der Kinderchöre der Evangelischen Innenstadtgemeinde in Rostock. Auch hier lag der Schwerpunkt auf einem ganzheitlichen Musizieren in der Verbindung von Tanzen, Singen und musikalischer Früherziehung.

Zur Fortsetzung des Rundgangs klicken Sie bitte hier>>